Nehmen Sie die Zügel selbst in die Hand! Genießen Sie Ihre Ferien mit einer Prise Abenteuer und erleben Sie die Vogesen im 1-PS-Tempo.

Objekt Nr.:
REN FR001



Umgebung und Entfernungen

Nehmen Sie die Zügel selbst in die Hand! Genießen Sie Ihre Ferien mit einer Prise Abenteuer und erleben Sie die Vogesen im 1-PS-Tempo. Zigeunerwagenferien sind ideal für Familien mit Kindern, für Paare oder Freunde, die ein paar unbeschwerte Tage mit Pferd und Wagen in der Natur verbringen möchten.

Mehrere verschiedene Routen (ca. 10-20 km pro Tag) führen am Rande der Vogesen durch herrliche Wälder, vorbei an romantischen Dörfern, an Bächen entlang und über stillgelegte Eisenbahnlinien. Die Zigeunerwagenpferde wurden speziell ausgesucht und trainiert. Trotz ihrer Größe sind es ruhige, gutmütige Tiere und Sie werden den Umgang mit Ihrem Pferd schnell lernen.



Ausstattung

Schlafzimmer 0
Badezimmer 0
Gäste WCs 0
Doppelbett Nein
En Suite Nein
2 Einzelbetten Ja
Badewanne Nein

Wohnen im Pferdewagen

Die Wagen bieten alles, was man für das Zigeunerleben braucht. 3 verschiedene Wagenmodelle sind im Einsatz: der klassische Zigeunerwagen aus Holz ist mit 4 Schlafplätzen inkl. Bettwäsche, einem Kleiderschrank, Licht, einer Kochgelegenheit, Koch- und Essgeschirr und einer Essecke, die für die Nacht zum Doppelbett umgebaut wird, ausgestattet. Der kleine Kühlschrank und die Heizung werden auf den jeweiligen Stationen mit Strom versorgt. Die festen Holzgehäuse machen die Wagen auch im Frühjahr und Herbst zu einem gemütlichen rollenden Feriendomizil. Sie können gern ein Fahrrad mitbringen und damit von Ihrem jeweiligen Standort aus Touren unternehmen. An einigen Wagen befindet sich ein Fahrradaufhänger.

Die roten Wagenmodelle bieten mit einer großzügigen Essecke, die zum Doppelbett umgebaut wird, und zwei Klappliegen ebenfalls Platz für bis zu 4 Personen. Dank der Leichtbauweise mit einer Plane sind diese Wagen – ausgestattet mit Licht, Regalen sowie Heizung und einem kleinen Kühlschrank (Stromversorgung auf den Stationen) – besonders einfach zu steuern. Die Küche ist außen am Wagen angebracht, und bei Regen kocht man im geräumigen Vorzelt. Bei diesem Modell sind eigene Schlafsäcke mitzubringen.

Eine gute Alternative ist der Planwagen (bis 8 Pers.), der lediglich als Transportmittel dient. Hierbei wird die komplette Campingausrüstung selbst mitgebracht und man übernachtet im eigenen Zelt, das problemlos auf allen Stationen aufgestellt werden kann. Der Wagen hat eine verschließbare Plane und einige Staukästen fürs Gepäck.

 

Tag 1:

Auf Tour

Am ersten Tag reisen Sie zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr in Fontenois-La-Ville an. Am gleichen Tag wird noch die Route besprochen und der Zigeunerwagen erklärt. Sie übernachten in Ihrem Wagen auf der Station. Die Station hat ein Restaurant. Im Sommer können Sie das kleine Freibad im Ort nutzen. 

Tag 2–7:

„Zigeunern“ von Ort zu Ort

Am Morgen des zweiten Tages findet der zweite Teil der Einweisung statt. Sie lernen die Pferdepflege, das Anlegen von Geschirr und Zaumzeug, das Anspannen an den Wagen und vieles mehr. Wenn alles klappt, geht es los! Sie „zigeunern“ von Ort zu Ort über sanfte Hügel und Täler am Rande der Vogesen. Sie fahren meist auf Feldwegen oder wenig befahrenen Nebenstraßen und übernachten auf speziell vorbereiteten Standplätzen oder Bauernhöfen, wo Ihnen sanitäre Anlagen zur Verfügung stehen. Das Pferd können Sie über Nacht auf die Weide oder in den Stall bringen. Die letzte Nacht verbringen Sie dann wiederum im Wagen auf der Ausgangsstation in Fontenois-La-Ville .

Tag 8:

Abschied nehmen

Bis 08:30 Uhr können Sie den Wagen zurück geben. Es heißt Abschied nehmen von Ihrem Pferd und dem Haus auf vier Rädern. 

Bei Freunden

Lassen Sie sich das landestypische Essen bei den Gastfamilien und den Einblick ins französische Landleben nicht entgehen. In einigen Übernachtungsstationen ist es möglich, zu frühstücken und Abend zu essen.

 

Besondere Hinweise

- Das Gepäck inklusive Lebensmittel ist auf 100 kg pro Wagen beschränkt.

- Pro Wagen mind. 2 Erwachsene / Pro Holzwagen und roter Wagen max. 4 Erwachsene bzw. 1 Familie mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern

- Mindestalter für Kinder 6 J.

- Persönliche Anforderungen an Reisende: Vorkenntnisse im Umgang mit Pferden sind hilfreich. Jeder teilnehmende Erwachsene sollte körperlich in der Lage sein, das Pferd an- und auszuspannen, den Wagen zu lenken und die Fußbremse zu betätigen.

- Grundkenntnisse der französischen Sprache sind sehr empfehlenswert für die Einweisung in die Handhabung der Wagen und Pferde (Routenplan ist deutschsprachig).

- Für vorzeitig zurückgegebene Wagen und Reitpferde gibt es keine Rückerstattung.

- Aus organisatorischen Gründen ist eine Anreise am Ankunftstag bis 16:00 Uhr unumgänglich. Bei späterer Ankunft kann der Wagen erst am nächsten Morgen übernommen werden. Sollte aufgrund verspäteter Anreise der erste Teil der Einweisung nicht mehr am Ankunftstag erfolgen können, behält sich die Station aus Sicherheitsgründen vor, Sie erst einen Tag später nach erfolgter Einführung starten zu lassen. Die Strecke verkürzt sich dadurch um einen Tag. Die Rückgabe des Wagens am Abreisetag erfolgt bis 08:30 Uhr.

Unterkunft und Verpflegung

- Holzwagen: 1 Doppelbett á 1,85 m x 1,25 m und 1 Stockbett mit zwei Schlafplätzen á 1,75 m x 0,5 m, der Wagen verfügt über Bettwäsche; roter Wagen: 1 Doppelbett á 2,2m x 1,7 m und 1 Stockbett mit zwei Schlafplätzen á 1,82 m x 0,55 m, keine Bettwäsche vorhanden; Planwagen: keine Liegeplätze im Innenraum, daher bitte Zelte, Schlafsäcke und Schlafunterlagen für alle Mitreisenden mitbringen.

- Einkaufsmöglichkeiten: Es gibt unterwegs nur einmal pro Woche die Möglichkeit einzukaufen und die Dorfläden sind eher klein mit einem beschränkten Sortiment. Es ist deshalb empfehlenswert einige unverderbliche Vorratsprodukte wie z. B. Teigwaren, Reis oder gewisse Gewürze mitzubringen und Frischprodukte am Anreisetag einzukaufen. Der Kühlschrank im Zigeunerwagen ist relativ klein und kann nur während der Nacht gekühlt werden. Am Anreisetag erhalten Sie Einkaufstipps und auf einigen Stationen gibt es zudem die Möglichkeit Frischprodukte direkt einzukaufen.

- Brot können Sie in der Regel täglich von einem "fahrenden Bäcker" kaufen.

- Mahlzeiten: Einige Stationen bieten Frühstück und Abendessen gegen Vorbestellung (jeweils am Vorabend) an. Bestellung und Bezahlung vor Ort.

Haustiere

- Die Mitnahme von Hunden ist gegen ein Reinigungsentgelt (auf Anfage, Zahlung vor Ort) erlaubt. Bitte bringen Sie ausserdem eine Decke für Ihren Hund mit.

 




Schlagwörter